Heute in die Zukunft reisen!

Innovation Academy -
Ihr Partner für Fachtourismus und Bildung für nachhaltige Entwicklung.

Partner von:
Green-City-Logo

Offizieller Partner der Stadt
Stadt-Freiburg-Logo

Mitglied im
Logo-WEE

logo-kl
unesco-banner
Suche
Wer ist online
Wir haben 282 Gäste online
Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)French (Fr)Español(Spanish Formal International)Italian - ItalyKorean(Republic of Korea))
Start International Holzarchitektur und Holzbau

5-tägiges Seminar: 
"Holzarchitektur und Holzbau"

holzbau01

holzbau02

holzbau03

holzbau04

holzbau05

holzbau06

holzbau07

holzbau08

holzbau09

1.Tag Montag: Freiburg

  • Power Point Vortrag: Einführung zur „Ökohauptstadt“ Freiburg und zur Nutzung von Holz, als nachwachsender, umweltfreundlichster Baustoff. 
  • Besuch des umweltfreundlichsten Privathotels der Welt mit einer Holzpellet-Heizung. Die Entwicklung der Stadt Freiburg vom Mittelalter bis heute. Eine Orientierung im Stadtzentrum. 
  • Sozialer Wohnungsbau in Form einer Reihenhaussiedlung für kinderreiche Familien in Holzbauweise mit Nutzung der passiven Solarenergie. 
  • Besuch des Modellstadtteils Rieselfeld mit innovativen Holzbauten für den privaten und sozialen Wohnungsbau und für öffentliche Bauten. 


2.Tag Dienstag: Freiburg und Umgebung

  • Besuch eines drehbaren Solarhauses, das als erstes Plusenergiehaus im Jahr 1994 vom Freiburger Solararchitekten als Forschungsgebäude kom-plett in Holzmodulbauweise erstellt wurde. 
  • Besuch der international bekannten Solarsiedlung mit 60 aus Holz gebauten Plusenergiehäusern, die in den Jahren 1999 bis 2006 gebaut wurden.
  • Besichtigung von innovativen Holzbauprojekten im Modellstadtteil Vauban, die von Baugemeinschaften für Wohnungs- und Gewerbebau entwickelt wurden.
  • Besuch eines Bauinformationszentrums mit ausgestellten Konstruktions-modellen, an denen sich die konstruktiven Details im Holzbau auch bezüglich der Wärmedämmung gut erklären lassen.
  • Besichtigung eines Holzbauunternehmens, das seinen Kompetenzbereich im Bereich der Nutzung der Solarenergie erweitert hat.


3.Tag Mittwoch: Schwarzwald

  • Das Hotel zeigt mit seinem Neubau wie traditionelle und moderne Holzarchitektur anspruchsvoll miteinander verbunden werden kann, so dass ein Ensemble entsteht, das sich ästhetisch in die Landschaft einfügt.
  • Das Forum Erlebnis Holz ist ein Gebäude, das mit Mitteln der EU erstellt wurde und als Ausstellungs- und Veranstaltungsraum dient. Aufgrund der  Neuinterpretation des Schwarzwälder Schindeldaches ist das Gebäude aus Weißtanne schon mehrfach ausgezeichnet worden.
  • Das öffentliche Naturschutz-Infozentrum auf dem höchsten Berg des Schwarzwaldes mit seinen extremen Klimaverhältnissen ist ein herausragendes Beispiel für Holzarchitektur, das komplett aus einheimischer Fichte gebaut wurde.
  • Die architektonisch imposante Skibrücke aus Holz ermöglicht Skifahrern das gefahrlose Überqueren der stark befahrenen Bundesstraße und verbindet die beiden Skigebiete.


4.Tag Donnerstag: Elsass - Strasbourg

  • Werksführung durch ein international aktives Holzbauunternehmen, das Holzkonstruktionen für unterschiedliche Nutzungen produziert: Industrie-, Gewerbe-, Sport- und Mehrzweckhallen, Schulgebäude, mehrstöckige Wohnhäuser, Brücken und künstlerische Bauten. Anschließend: Besichtigung eines Referenzprojektes vor Ort, das als Naturschutzzentrum dient.
  • Besuch der Ausstellung: Archi<20 "Festival de l’architecture" - 20 Traumprojekte für die Architektur von morgen. Auf einem Freigelände erstellen 20 Architekten aus Frankreich 20qm große ökologisch-nachhaltige Häuser. Dabei kann man ihnen über die Schulter schauen.
  • Pate bei der Entwicklung eines einzigartigen Holzhauses stand die Sonnenuhr, die sich an den täglichen und im Jahreslauf verändernden Sonnenwegen orientiert. Das Gebäude erlaubt eine kostenfreie Beheizung im Winter und eine natürliche Kühlung im Sommer. Das bioklimatische Haus ist aus Holz, Glas und Beton erstellt. Besichtigung und Gespräch mit dem Architekten.


5.Tag Freitag: Freiburg und Umgebung

  • Besichtigung und Gespräch mit einem Holzbauunternehmen, das im Jahr 2003 den Innovationspreis des Deutschen Handwerks und 2007 den Freiburger Umweltpreis erhalten hat. Das Unternehmen baut seine Holzhäuser nach den Vorgaben des Passivhausstandards.
  • Besichtigung eines Holzhackschnitzel-Heizwerkes und Gespräch mit einem Vertreter einer Genossenschaft, die  zu 50% die Wärmeversorgung für eine Kommune übernommen hat.
  • Abschließender Workshop.


Leistungen:
5-Tages-Seminar, Reiseleitung, Vorträge, Besichtigungen, Gespräche und Workshop, Bustransfer, Übernachtung und Frühstück im 4**** Hotel, Mittag- und Abendessen inklusiv.

Teilnehmer:
max. 25 Personen 

Sprachen:
deutsch, englisch, französisch, weitere Sprachen mit Dolmetscher (zusätz liche Kosten)

Seminarpreis:
Delegationen mit 15 Teilnehmern: 1.485 €/Person. Bei mehr oder weniger Teilnehmern auf Anfrage.

Anfrage-Formular